ScheffelNet

Der Ruhepol im Nordschwarzwald

image
image
image
image

Was kann man in der Gegend empfehlen?

Selbstverständlich jede Menge! Die nachfolgenden Links stellen nur einen kleinen, subjektiven Appetithappen dar und können die ganze Fülle natürlich in keinster Weise erfassen...

Beim Stichwort "Essen" denkt der eine oder andere sicherlich an den Ort Baiersbronn mit seiner ungewöhnlich hohen Konzentration exzellenter Küchen - man denke nur an das Hotel Sackmann, das Hotel Bareiss oder an die Traube Tonbach. Die schlechte Nachricht ist, dass man von Sommenhardt ca. eine knappe Stunde dorthin benötigt. Die gute, dass man auch hier in der unmittelbaren Umgebung exzellent speisen kann - und das sicherlich auch etwas preisgünstiger... ;-) Da wäre z.B. das Hotel Therme direkt in Bad Teinach. Das Hotel Therme bietet ein sehr schönes Ambiente und - wie ich meine - ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Nach einem Spaziergang bzw. Wanderung bietet sich das zwischen den Krokussen auf den Wiesen von Zavelstein gelegene Wanderheim an. Knappe 20 Minuten Autofahrt entfernt von Sommenhardt ist der Talblick Wildberg zu finden - meiner Meinung nach ein absoluter Geheimtipp - nicht nur aufgrund der exzellenten Gourmetmenüs.

Manchmal möchte man jedoch selbst kochen, insbesondere wenn man eine Ferienwohnung gebucht hat. Dann darf man sich auf keinen Fall die Bad Teinacher Nudelmanufaktur entgehen lassen. Hier gibt es nicht nur jede Menge leckere Nudeln, Mehl, Müsli, Süßes usw., sondern auch ein immer gut gelaunter Chef!

Natürlich sollte man in solch schöner Gegend etwas länger verweilen. Für die nötige Nachtruhe empfiehlt sich ebenfalls das mit 4 Sternen ausgestattete Hotel Therme in Bad Teinach. Möchte man hingegen "auf dem Berg" - in Zavelstein - sein Lager aufschlagen, so ist die Pension Haus Schwarzwald wärmstens zu empfehlen!

Ausflugsziele gibt es selbstverständlich jede Menge. Hier verweise ich einfach auf die Seiten der Teinachtal Touristik.

Und natürlich gilt unsere Gegend als Wanderparadies! Hier kann ich zwar nicht wirklich mitreden, aber durch meine Ausflüge mit dem Fahrrad kann ich durchaus bestätigen, dass der Schwarzwaldverein mit der Auszeichnung der entsprechenden Wanderwege einen super Job leistet. Ein "Garmin" ist also nicht unbedingt erforderlich...